"Ivica Mijajlovic" "Allgäu Slam" "Kaos" "Poetry Slam Vorarlberg" "Ländle Slam" "Poetry Slam" "Slamlabor" "Vorarlberg" "Dornbirn""Herzchenkotzweltscheiße""Kaos-Poetry"

Veröffentlichungen

Kaos (2020 / Unikum Verlag)

 

Das zweite Buch von Ivica. Die besten Kurzgeschichten, Gedichte und Poetry-Slam Texte der letzten 8 Jahre verbunden mit einem roten Faden aus Kaos und Schickal. Ein Buch über sich verliereren und sich finden.

Preis: 15 € (mit Versand)

Bestellbar direkt hier mit Widmung.

Herzchenkotzweltscheiße (2014)

Das frühen Versuche. Ein Buch über die Jugend, Hass, Liebe. Gedichte, Kurzgeschichten und erste Poetry- Slam Texte mit ganz viel Wut, sowie Mut.

Ein Buch über das erwachsen werden und das niemals erwachsen werden.

Preis: 10 € 

Bestellbar im Internet z.b. hier.

Mid Youth Crisis (2017)

Eine Sammlung von 4 jungen Autor:innen aus dem Kleinwalsertal.

Preis: 10 €.

Bestellbar hier. (mit Widmung)

Textsorbet  (2018/ Dichterwettstreit Deleuxe)

Sammlung mit Texten von 28 der besten  Poeten:innen im deutschsprachigen Raum.

Preis: 10 €.  

Bestellbar hier (mit Widmung)

Autor

Schon als Kind schrieb Ivica seine ersten (meist abenteuerlichen) Texte.

Mit 13 fing er dann mit Gedichten und Kurzgeschichten an, von denen er über 100 für sich schrieb. Seinen ersten Roman begann er mit 15, beendet wurde er nie.

Mit 17 traute er sich das erste mal auf eine Poetry Slam Bühne und merkte, das seine Texte tatsächlich jemanden interessieren.

Bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb wurde der Kleinkunstverein Kleinwalsertal auf ihn aufmerksam und veröffentlichte 2014 seine erste Textsammlung „Herzchenkotzweltscheiße“ im Eigenverlag. Die 1. Auflage war innerhalb wenigen Tagen vergriffen, daher folgten noch 2. Auflagen des Buches.

Durch die Erfolge auf Slam-Bühnen und der Veröffentlichung ermutigt verfeinerte Ivica seinen Schreibstil immer mehr und sammelte viele Erfahrungen.

2017 steuerte er 4 Texte für die Textsammlung „Mid Youth Crisis“ bei, die der Kleinkunstverein Kleinwalsertal rausbrachte.

 

Ein Jahr später steuerte er seinen Text „Der Tag, an dem die Welt unterging“ für die Poetry Slam Sammlung „Textsorbet“ von Dichterwettstreit Deleuxe bei.

Es folgten Veröffentlichungen in diversen Literaturzeitschriften, u.a. bei Miromente.

2020 erschien sein zweites Buch „Kaos“ beim Unikum-Verlag.

Textlich ist Ivica sehr vielschichtig. In seinen Poetry Slam Texten spiegelt  humoristisch die unsere Gesellschaft. Seine Kurzgeschichten sind messerscharfe Beobachtungen der Menschheit. Seine Gedichte schreibt das Leben.

Thematisch geht es um Liebe und Hass, Krieg und Frieden, Leben und Tod, Schicksal und Zufall, sich verlieren und sich finden, erwachsen werden und nie erwachsen werden.
Es geht eben um alles. Und um Nichts.

Zurzeit schreibt er an seinem ersten Jugendroman.

"Ivica Mijajlovic" "Allgäu Slam" "Kaos" "Poetry Slam Vorarlberg" "Ländle Slam" "Poetry Slam" "Slamlabor" "Vorarlberg" "Dornbirn""Herzchenkotzweltscheiße""Kaos-Poetry"